Brandschutzabstand nicht eingehalten

Bei der Feuerstättenschau wurde dieser Kaminofen entdeckt, welcher mit dem Ofenrohr die Mindestbrandabstände von 40cm nach gültiger Feuerungsverordnung nicht einhält.Eine Dauerbeaufschlagung der Holzdecke mit hohen Temperaturen, kann bereits ab etwa 85°C zu einem Brand führen.
Zudem ist das schwere Ofenrohr nicht an der Wand befestigt.
Die Versicherung hätte im Schadenfall möglicherweise eine Zahlung verweigert.

Nach der Sichtprüfung und Mängelmitteilung wurden zugelassene Strahlungsschutzbleche durch den Hauseigentümer am wärmeabgebenen Bauteil (Ofenrohr) angebracht um den Abstand zu verringern und das Ofenrohr mit Wandschellen befestigt.  Keine Gefahr mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.